Zum
Seiten-
anfang
weibliche C (2010/11) HNR-Relegation Gr. 4
Kontakt Spielberichte Spielplan/Tabelle Quali 24/25 Spielplan/Tabelle Nordrhein-Quali 24/25 Spielplan/Tabelle HNR-Relegation 24/25
UNSERE SPONSOREN
Kontakt
Trainer, Betreuer und Trainingszeiten
   
Trainer:
Mike Launer

Telefon:
0176 84916499

E-Mail:
mike.launer@hsv-wuppertal.de
   
Trainer:
Björn Steinbrink

Telefon:
0173 9929638

E-Mail:
bjoern.steinbrink@hsv-wuppertal.de
   
   
Trainingszeiten:
- Dienstag: 18:30 - 20:00 Uhr
- Sporthalle Hesselnberg
- Mittwoch: 17:30 - 18:55 Uhr
- Sporthalle Wichlinghausen
 
- Freitag: 18:30 - 20:00 Uhr
- Sporthalle Unterbarmen
   
Aktueller Spielbericht
26.05.2024
wC - Oberligaqualifikation

Haarscharf an der Oberliga vorbei - es fehlte ein Tor!

Noch knapper kann man nicht an der Oberliga vorbeirauschen. Aber fangen wir vorne an…

Am Sonntag, 26.05.2024 ging es zum Küllenhahn, da unsere Heimhalle am Kothen für uns nicht frei war. Da zeitgleich ein Miniturnier am Kothen stattgefunden hat, mussten wir umziehen und unser gesamtes Equipment nach Cronenberg schaffen. Um 11.00 Uhr war Anwurf und es ging direkt gegen den Favoriten aus Bonn. Das Ziel der “all4one-girls” (neuer Teamname der weiblichen C-Jugend) war der dritte Platz, um sich für die Oberliga zu qualifizieren. Leider konnten Anne-Marie und Elena am heutigen Turnier nicht teilnehmen und aufgrund ihrer Konfirmation war Neela beim ersten Spiel auch nicht dabei und Bonn war wie schon geschrieben ohnehin Favorit. Somit entschied sich das Trainerteam für eine eher ungewöhnliche Aufstellung. Chiara, Lia, Sarah, Matea, Aaliyah, Maia und Lucia starteten. Linda, Lena, Victoria und Sylvie nahmen erst einmal auf der Bank Platz.

Das Spiel lief deutlich besser als erwartet, auch wenn es mit 8:19 verloren ging. Besondere Erwähnung verdienen hier Chiara und Aaliyah. Beide reihten sich in die Torschützenliste ein, Aaliyah sogar doppelt, was ihr nach dem Spiel auch großes Lob der gegnerischen Trainer einbrachte. Wahre Größe kommt eben von Innen!

Im zweiten Spiel ging es gegen Opladen und hier sollte es auf jeden Fall einen Sieg geben. Neela stieß inzwischen zur Mannschaft und somit startete die Stammmannschaft. Aus welchem Grund auch immer, war die Leistung nur begrenzt gut. Fangfehler und generell technische Fehler bestimmten das Spiel der “all4one-girls”. Zeitweise hatte man das Gefühl, zwei Jahre in der Zeit zurück zu reisen. Am Ende ging das Spiel mit einem Tor nämlich 15:16 verloren. Hier sehr positiv zu erwähnen ist Linda, welche sich mittlerweile deutlich mehr zutraut und vier Tore beisteuerte.

Nach der Niederlage war das Team sichtlich geknickt, denn nun war die Oberligaqualifikation fast schon nicht mehr möglich. Das Trainerteam fand aber die richtigen Worte und die Mädels machten ihrem neuen Teamnamen alle Ehre. Sie setzen sich (ohne Trainer) zusammen und entwickelten einen Plan bzw. eine Aufstellung. Die Trainer ließen die Mädels gewähren, was sich als sehr positiv herausstellen sollte. Neela, Matea, Lia, Lena, Linda, Maia und Lucia starteten durch. Aufgrund Ihrer Knieprobleme musste Sarah aussetzen. Was soll man sagen… der Gegner Wesel wurde mit 16:12 besiegt und somit auf den letzten Tabellenplatz verwiesen. Es war ein sehr gutes Spiel des HVS-Teams.

Bevor es zum letzten Anwurf des Tages ging, wo die HSV-Mädels gegen Haan ran mussten, gab es noch zwei spannende Spiele. Haan gewann zuerst gegen Bonn und sicherte sich so den ersten Platz und die direkte Niederrheinqualifikation. Da die HSV- Mädels mit einer sehr guten Tordifferenz auftrumpfen konnten, waren sie sogar auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt, was Oberliga bedeutet hätte. Wesel musste gegen Opladen ran und mit einem Sieg von Wesel hätte es noch für die Qualifikation reichen können. Somit feuerte die gesamte HSV-Fangemeinde Wesel an. Aber Opladen sollte heute zum zweiten Mal das Glück haben, mit nur einem Tor Vorsprung ein weiteres Spiel für sich zu entscheiden. Dies reichte für Tabellenplatz drei und den Einzug in die Oberliga.

Zum Abschluss ging es dann gegen Haan, die bereits als Tabellenerste feststanden. Das Team ging mit der gleichen Startaufstellung wie gegen Wesel ins Rennen und spielte ein sehr gutes Spiel. Die Topspielerin von Haan wurde von den HSV-Mädels gut aus dem Rennen genommen. Zudem zeigte Lia mal kurz, wo der Hase lang läuft und zog dreimal hintereinander an ihr vorbei und netzte ein. Danach ging sie raus und Lia wurde von einer anderen Spielerin in Manndeckung genommen, was zwar nicht erlaubt ist, aber es ging ja um nichts mehr. Am Ende stand es 18:11 für Haan, was für die “all4one-girls” den undankbaren vierten Tabellenplatz bedeutete.

Opladen gewinnt mit einem Tor gegen unsere Mädels und mit einem Tor gegen Wesel. Ein Unentschieden gegen Opladen oder ein Sieg von Wesel hätte die Oberliga bedeutet. Viel knapper geht es nicht.

Fazit Im Gegensatz zu allen anderen Mannschaften konnten sich bei den HSV-Mädels alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Es gibt nicht die eine Spielerin, mit der sich die Gegner auseinandersetzen müssen, sondern es gibt ein Team, bei dem jede einzelne Spielerin wertvoll und wichtig ist. Zudem waren unsere HSV-Mädels mit Abstand die Jüngsten und die mit dem kleinsten Kader. Wesel hatte eine 2012er, acht 2011er und fünf 2010er Spielerin. Haan hatte ebenfalls eine 2012er, drei 2011er und neun 2010er Spielerinnen. Auch Bonn ging mit einer 2012er, sechs 2011er und sieben 2010er Mädels ins Rennen. Opladen hatte gar keine 2012er Spielerin, fünf 2011er und dafür aber neun 2010er Mädchen in ihren Reihen. Wir sind mit einer 2013 Spielerin, fünf 2012ern und sechs 2011ern an den Start gegangen. Den Jahrgang 2010 gibt es bei uns gar nicht.

Somit ist die knapp verpasste Qualifikation zwar schade, aber eventuell sogar besser fürs Team. Wir werden uns ein Jahr in der Kreisliga weiterentwickeln und dann doppelt gestärkt im kommenden Jahr wieder angreifen. Wichtig ist, dass das Team beisammen bleibt und weiter den Teamnamen lebt - “all4one”.

Den Mitstreiterinnen des Turniers wünschen wir viel Erfolg in der Nordrhein- bzw. Oberliga.

Weitere Spielberichte der Saison
xx.xx.xxxx
wC vs. xxx - xx:xx (xx:xx)

Spielberichte der Saison 2023/2024 im Archiv

Torschützen
Hier die Torschützen der wC-Jugend (2024/2025)
Name Tore davon 7m Anzahl Spiele Schnitt
nn. 0 0 0 0,0
nn. 0 0 0 0,0
nn. 0 0 0 0,0
  Saisonbeginn September 2021