Zum
Seiten-
anfang
männliche E2-Jugend HSV Handball Jahrtgang 2008
männliche E2-Jugend (Jahrgang 2008) Kreisliga Gruppe 2
Kontakt Spielberichte SIS‑Tabelle Gesamtspielplan mE2
UNSERE SPONSOREN
Kontakt
Trainer, Betreuer und Trainingszeiten
   
Trainerin:
Fabienne Deer

Telefon:
0163 2701536

E-Mail:
fabienne.deer@hsv-wuppertal.de
   
   
Trainer:
Jörg Mertens

Telefon:
0152 04499182

E-Mail:
joerg.mertens@hsv-wuppertal.de
   
   
Trainingszeiten:
- Montag: 17:45 - 19:00 Uhr
- Sporthalle Hilgershöhe
- Dienstag: 17:30 - 19:00 Uhr
- Sporthalle Siegesstrasse
   
Aktueller Spielbericht
10.11.2018
mE2 vs. HSG Velbert/Heiligenhaus - 30:17 (16:8)

Am Samstag den 10.11.2018 begrüßten wir die HSG Velbert-Heiligenhaus in der Sporthalle Gathe. Nach den Unwettern im Mai wurde die Halle mit einem neuen Boden versehen werden. Und der neue Boden sollte uns Glück bringen.

Von der ersten Sekunde an, legten die Jungs los wie die Feuerwehr und konnten mit einer guten Abwehrleistung dem Gast die Bälle nach belieben abnehmen. Schnelles Kombinationsspiel und Übersicht im Spiel führten zu Toren. Im Gegensatz zur letzten Woche wurden diese Würfe diesmal auch in Tore verwandelt. So zogen wir schnell mit 9:2 davon. Jetzt wurde es Zeit die Spieler nach und nach zu wechseln, damit alle ihre Spielanteile bekommen. Die Jungs die reingekommen sind haben sich nahtlos in unser schnelles Spiel eingefunden, so das wir weiterhin ein hohes Tempo gehen konnten. Auch wenn sich dadurch ein paar kleinere Fehler eingeschlichen haben und mit der Vorgabe den Gegner nicht mehr hundertprozentig zu attackieren, wenn er durch war, konnten wir mit einem 16:8 in die Pause gehen.

Nach der Pause machten wir dort weiter wo wir aufgehört haben. Schnelles Spiel, schnelle Tore. Nach 5 Minuten nahmen wir eine Auszeit und wechselten die ganze Mannschaft aus, was wir in der Pause besprochen hatten. So konnten jetzt die „Wechselspieler“ am heutigen Tag mehr spielen. Und die hatten richtig Spaß am Spiel und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Das wir das hohe Tempo nicht komplett über 40 Minuten gehen konnten war uns allen klar. Aber es wurde trotzdem um jeden Ball gekämpft. Die letzten 5 Minuten kamen die ungeduldigen Jungs die auf der Bank saßen noch mal zum Einsatz. Dass die so heiß waren zu spielen, konnte man daran sehen das einige schon auf das Feld laufen wollten wobei die anderen noch auf dem Weg zur Wechselzone waren. Die letzten Sekunden wurden dann unter Beifall der Fans runtergezählt. Mit einem verdienten 30:17 für uns bedankten sich die Spieler lautstark in Richtung Tribüne.

Heute hat die Mannschaft gezeigt das sie das Tempospiel, was wir seit 6 Monaten trainieren, auch umsetzen können. Wieder ein schönes Spiel vor vielen Zuschauern So kann es gerne weitergehen.

Euer Trainerteam  

Weitere Spielberichte der Saison
03.11.2018
mE2 vs. Niederbergischer HC - 26:12 (13:7)

Nach 4 Wochen Pause hatten wir endlich wieder ein Spiel. Am heutigen Samstag waren wir zu Gast in Neviges, wo der NHC auf uns wartete. Mit dem kompletten Kader angereist und in neuen Trikots standen wir vor einer schwierigen Aufgabe. Keiner wusste, ob die 4 Wochen Pause nicht evtl. zu lang waren.

Wir begann ein wenig nervös und waren erstaunt, dass der heutige Gegner die gleiche Laufbereitschaft hatte wie wir. Die ersten zehn Minuten war das Spiel auf Augenhöhe. Der NHC konnte uns das eine und andere Mal den Ball abnehmen und schnell auf unser Tor spielen. Zum Glück stand da unser Torhüter. Im Gegenzug schnell nach Vorne. Aber da stand heute auch ein sehr guter Torhüter im Kasten. So ging es hin und her. Aber nach einer Auszeit und dem Umstellen unseres Systems, kamen wir besser ins Spiel.

Trotz zahlreicher Fahrkarten, die wir heute geworfen haben konnten wir uns nun absetzen. Mit einem 7:13 für uns gingen wir in die Halbzeit. Dort haben wir uns noch mal richtig eingeschworen und wollten noch mehr Gas geben.

Mit Anwurf für uns, ging es in die zweite Halbzeit. Der Gastgeber kam ein wenig besser aus der Pause und konnte zwei schnelle Tore erzielen. Aber die Jungs gaben nicht auf und hatten sich schnell wieder gefangen. Jetzt ging es wieder schnell nach Ballbesitz auf das gegnerische Tor, wo wir jetzt auch besser trafen. Jetzt konnte man sehen, dass sich das Lauftraining bemerkbar macht. Schnelle und einfache Gegenstöße und einen 8:0 Lauf für uns waren dann der Grundstein für unseren heutigen Sieg.

Der NHC war heute ein starker Gegner, der den Jungs alles abverlangt hat. Am Ende konnten die Jungs und die mitgereisten Fans sich über ein 12:26 freuen.

Ein sehr schönes Spiel

Euer Trainerteam  

30.09.2018
mE2 vs. Vohwinkeler STV 1 - 35:16 (17:10)

Am heutigem Sonntag kamen wir als Gast nach Vohwinkel. Wir trafen uns um 10.00 Uhr und die Jungs sahen ausgeschlafen aus. 

Bei strahlendem Sonnenschein und mit fast vollem Kader wollten wir das Spiel von letzter Woche, was wir knapp und unglücklich mit einem Tor verloren hatten, vergessen machen. Die Marschroute für dieses Spiel: “Mehr laufen als der Gegner!"

Nach einer kurzen intensiven Ansprache, wo wir den Kindern nochmals erklärten was wir von ihnen verlangen, ging es zur Begrüßung an die Mittellinie. Wir hatten dann Anwurf, wo wir das neu erlernte „Spieleröffnung" direkt ausprobieren konnten. Und das hat in der ersten Halbzeit sehr gut geklappt. Mit zwei Pässen den Ball über die Mittellinie gebracht und mit weiteren zwei drei Pässen das Tor erzielt. Und zu meiner Verwunderung wurde der Gegenspieler sofort zugestellt, der Ball erobert und sofort wieder in einen Torwurf verwandelt. Aber der gegnerische Torhüter hatte was dagegen, dass wir mehr Tore werfen. Er hat sehr gut gehalten und den ein oder anderen Werfer zur Verzweiflung gebracht.

Nach 10 Minuten stand es 12:4 für uns. Bei einem Team Timeout haben wir die Mannschaft dann durchgewechselt. Alles was wir angesprochen und in der letzten Woche trainiert haben, hat sehr gut funktioniert. In der ersten Halbzeit, die 10:17 zu unseren Gunsten ging, haben wir dem Gegner nicht viel Platz gelassen um ins Spiel zu kommen.

Jetzt ging es in die zweite Halbzeit, wo ja die Anfangsphase nicht zu unseren Stärken zählt, weiter. Wenn man es nicht selbst gesehen hätte, Vollgas von der ersten Sekunde. Alle hatten verstanden, dass man nur mit Laufbereitschaft und viel Leidenschaft das Spiel spielen muss. Zwar schlichen sich ein paar Fehler ein, die wurden aber mit sehenswerten Pass und Laufstafetten wieder weggemacht. Jetzt im Spiel 6 gegen 6 wurde das Spiel im Gegensatz zur letzten Woche breit gemacht, einer stand immer frei und der Ball kam auch fast immer zum frei stehendem Spieler, wie wir es seit Monaten trainieren. Dies wurde dann in schnelle und schöne Toren umgewandelt.

Am Ende stand es dann verdient und ich denke in dieser Höhe auch voll in Ordnung 16:35 für uns.

Heute hat man das Potential dieser Mannschaft sehen können. Ein schönes und erfolgreichen Spiel was wir an diesem Sonntag gesehen haben.

Bis dahin, euer Trainerteam.  

22.09.2018
mE2 vs. TG Cronenberg 1 - 14:15 (9:8)

Am 22.09.2018 trafen die Jungen aus der E2 in der heimischen Halle am Kothen auf den Cronenberger TG. Die Jungs waren nervös und aufgeregt vor dem Spiel. Endlich konnten sie wieder zeigen, dass sie in der Sommerpause vieles dazu gelernt haben und auf dem Spielfeld zeigen wollen.

Das Spiel war immer ausgeglichen. Wir lagen die gesamte erste Halbzeit mit 2-3 Toren in Führung und es hat Spaß gemacht wie die Jungs zwischenzeitlich zusammen gespielt haben. So gingen wir dann auch mit einem Spielstand von 9:8 für uns in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit hatten wir wie so häufig Probleme mit der Manndeckung und dem 6:6-Spiel auf dem großen Feld. Die Jungs gestalteten das Spiel viel zu eng auf dem großen Spielfeld und somit konnten die Gegner sich immer wieder leicht die Bälle schnappen und zu Gegentoren verwandeln. Die Manndeckung funktionierte zusätzlich nicht gut und wir lagen zwischenzeitlich mit mehreren Toren zurück. Dank einem hervorragenden Torwart konnten die Gegner aber nicht komplett davonziehen. Das Endergebnis war dann leider 14:15 verloren.

Resultat aus dem Spiel war, dass wir wieder mehr Laufbereitschaft zeigen, das Zusammenspiel verbessern und die Chancenverwertung optimieren müssen. Vielen Dank noch mal an Fari, die uns tatkräftig auf der Bank unterstützt hat und an Daniel, der sich bereit erklärt hat, das Spiel zu pfeifen.  

01.09.2018
mE2 - Turnier

Vorbereitungsturnier in Gevelsberg

Am Samstag den 1.09.2018 waren wir, die männliche E-Jugend Jahrgang 2008/2009, zu Gast in Gevelsberg. Wir wollten das Turnier nutzen um zu sehen wo wir stehen.

Zu früher „Morgenstunde" für einen Samstag, startete das Turnier um 9.30 Uhr. Mit vollem Kader und gut gelaunt ging es in unser erstes Spiel gegen die SG Schalksmühle-Halver Juniors. Mit holprigen und nervösen Start konnten wir dennoch das erste Spiel deutlich für uns entscheiden. Schnelle Gegenstöße waren der Grundstein für diesen Sieg.

Nach einer Pause ging es weiter gegen die SG Iserlohn-Sümmern. Ein Gegner auf Augenhöhe. Aber mit guter konzentrierter Abwehrleistung, schnellem Umschalten von Abwehr auf Angriff und wieder mit schnellen Gegenstößen, ging auch das zweite Spiel zu unseren Gunsten aus.

Ohne Pause wurde das letzte Gruppenspiel gegen die TSG Sprockhövel ausgetragen. Von Anfang an konzentriert und mit viel Tempo. In diesem Spiel konnten auch die Jungs zeigen, die bis dahin weniger Einsatzzeiten hatten, was sie können. Schnelle Balleroberung mit Zug zum Tor sorgten für eine schnelle und deutliche Führung. So konnten wir auch das dritte Spiel sicher für uns entscheiden.

Nun standen wir im Halbfinale, wo wir uns gegen den Zweiten die JSG Gevelsberg-Voerde behaupten mussten. Die Jungs waren hoch motiviert und wollten noch mal alles geben. Alle haben noch mal am Tempo gezogen und wollten den Zuschauern zeigen zu was sie fähig sind. Vom Anpfiff an kam der Gegner kaum aus der eigenen Hälfte. Der Ball wurde nach Eroberung mit zwei drei Pässen nach vorne gespielt und im gegnerischen Tor versenkt. So stand es nach 12 Minuten 13:1 für uns. Mit strahlenden Gesichtern und begeisterten Eltern zogen wir ins Finale ein.

Dort wartete die SV Teutonia Riemke auf uns. Die Jungs waren zwar ein wenig nervös, kamen aber gut ins Spiel. Doch bei einem Stand von 4:1 für uns kam dann leider der Einbruch. Durch das hohe Tempo in den vorherigen Spielen, waren die Jungs „stehend K.O.". Nach dem Ausgleich zum 6:6 kamen wir nicht mehr richtig in Spiel. Durch die ruppige Spielweise des Gegners und einiger Abspielfehler stand es 6:8 aus unserer Sicht. Am Ende hätten wir noch ausgleichen können, aber der Gegner konnte sich zum Schluss mit einem Tor Unterschied den Turniersieg holen.

Trotz dieser Niederlage konnten die Jungs erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen. Mit einer guten Mannschaftsleistung ALLER Spieler war es ein tolles Turnier. Noch zu erwähnen ist, das der „Beste Spieler des Turniers“ aus unserer Mannschaft kommt.

So können wir in die neue Saison starten.

xx.xx.xxxx
mE2 vs. xxx - xx:xx (xx:xx)

Noch keine weiteren Berichte übermittelt worden  

mE2