Zum
Seiten-
anfang
Frauen I HSV Handball
Frauen I Verbandsliga, Gruppe 2
Kontakt Spielberichte Torschützen Tabelle 2021/2022 Spielplan 2021/2022 Statistik 2021/2022
UNSERE SPONSOREN
Kontakt
Trainer, Betreuer und Trainingszeiten
   
Trainer:
Thomas Seidel

Telefon:
0174 4055039

E-Mail:
thomas.seidel@hsv-wuppertal.de
   
Kraft-/Ausdauer-Trainer:
Stefan Helming

Telefon:
0152 29298221

E-Mail:
stefan.helming@hsv-wuppertal.de
   
Trainingszeiten:
- Montag: 19:00 - 20:30 Uhr
- Sporthalle Adlerbrücke
   
- Donnerstag: 19:00 - 20:30 Uhr
- Sporthalle Adlerbrücke
   
Aktueller Spielbericht
19.05.2022
F1 vs. HSG Rade./Herbeck - 22:27 (13:15)

Schöner Start mit schlechtem Ende 

27:22(15:13) Niederlage in Radevormwald

Am Donnerstagabend ging es zur Primetime zum Nachholspiel gegen den aktuellen Tabellenführer Rade. Die Primetime hielt für uns auch 15 bis 20 Minuten an, bis wir uns leider selbst im Weg standen. Über Tempospiel und eine konsequente Abwehrarbeit spielten wir bis zur 13. Minute eine 3:9 Führung heraus und starteten somit wirklich gut ins Spiel. Rade hatte mit Wechseln im Rückraum und am Kreis jedoch eine passende Antwort, die neuen Spielerinnen auf der Platte der Gastgeberinnen kamen besser ins Spiel und unsere eigenen Absprachen hinten stimmten nicht mehr zu hundert Prozent. Somit holten die Gäste Tor um Tor auf, konnten ausgleichen und in Führung gehen (Halbzeitstand 15:13).

Nach der Pause war der Wille da, das Spiel wieder für uns zu gestalten, aber wir fanden ab Beginn der zweiten Halbzeit nicht ins Spiel und standen uns selbst im Weg, sodass Rade den Vorsprung ausbauen konnte. Rade agierte konsequenter, wir spielten im Angriff nicht geduldig und wenn die Chance da war, vergaben wir nicht vereinzelt sondern quasi durch die Bank #wiesozial #wieimmerwenndannalle

Wir gaben uns nicht auf, aber es erreichte fast niemand seine Normalform und wir kamen nicht mehr näher an die Mädels aus Rade heran. Eine Zeitstrafe und die nachfolgende Zeitstrafe wegen eines Wechselfehlers ließen dann die letzte Hoffnung schwinden. #daisteinerzuvielaufdemfeld

Von einer gänzlich fairen Partie kann man dieses mal nicht sprechen, verdient ist der Punktverlust aber in jedem Fall. Trotz der Niederlage können wir immer noch den dritten Tabellenplatz erreichen, wenn wir im letzten Spiel gegen den LTV gewinnen können. Wir hoffen, dass wir auf starke Unterstützung im Derby hoffen können! (nächsten Mittwoch, Ankündigung folgt). #hsv #weitergehts #einspielnoch #2punktewollenwirnoch #hauptsachewaldigehtesgut #hvn #verbandsliga #weiterimmerweiter #gehtnichtgibtsnicht  

Weitere Spielberichte der Saison
15./16.05.2022
F1 vs. Mettmann-Sport / TB Wülfrath 2 - 30:18 / 43 : 23

Zwei Spiele vier Punkte

Bereits am Sonntagnachmittag bestritten wir unser letztes reguläres Heimspiel gegen die Damen von Mettmann-Sport. Die 0:1 Führung für die Gäste sollte die einzige des Spiels bleiben, bevor wir uns bereits in der 11. Minute mit 6:2 absetzen konnten. Zwar lief nicht alles rund und es hätte insbesondere im Abschluss noch besser laufen können, aber wir konnten die Führung bis zur Pause auf ein 14:9 verwalten.

In der zweiten Hälfte konnten wir die Leistung noch etwas steigern und einen ungefährdeten Sieg einfahren (Endergebnis 30:18). Auch durften wir Giulia zumindest kurzzeitig zurück auf der Platte begrüßen. #7mkiller #schöndassduwiederdabist

Am Montagabend, im wirklich letzten Heimspiel der Saison, sollte es noch torreicher zugehen (Nachholspiel wegen Corona). In einer fairen Partie gegen die Zweitvertregung des TB Wülfrath konnten die Zuschauer bei einem 43:23 (21:12) - Heimsieg viele schöne Tore (zugegeben auf beiden Seiten) sehen. Wir haben hinten sicherlich zu viel zugelassen und müssen da zukünftig wieder eine Schüppe drauflegen, aber insgesamt war das ein toller Abschied aus der Adlerbrücke, bei dem sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen konnte. #ahu #einteam #sooovieleplings #kistefürhanna #kistefürjana

Nach zuletzt zwei Niederlagen tun diese beiden Siege gut und geben Selbstbewusstsein für die zwei noch ausstehenden schweren Partien gegen Tabellenführer Rade und den LTV. #derbytime

Der knackige Endspurt geht bereits am Donnerstagabend in Rade weiter. Da wir das Hinspiel knapp verloren haben, haben wir noch eine kleine Rechnung offen und sind motiviert auch aus den letzten Spielen noch möglichst viele Punkte einzufahren. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir auch in den letzten Spielen auf eure Unterstützung zählen können. Danke an dieser Stelle für den Support am Sonntag und Montag. #weitergehts #endspurt #wirhabenbock #punktewirwollenpunkte #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #mannschaftsfahrtrücktnäher  

07.05.2022
F1 vs. TD Lank - 26:32 (12:17)

Glück- und ideenlos in Lank

32:26 (17:12) Auswärtsniederlage

Am Samstagabend stand für uns nach langer Spielpause das Spiel gegen TD Lank II an. Nach der Niederlage von vor vier Wochen hatten wir uns eigentlich viel vorgenommen, das Hinspiel konnten wir noch recht deutlich für uns entscheiden.

Bis zur 12. Minute lief das Spiel ausgeglichen (6:6), wobei wir besonders in der Anfangsphase viel zu ungeduldig und hektisch spielten und bereits hier unnötig Bälle weggeworfen haben. Doch dann lief alles gegen uns. Lank setzte sich mit 2,3 Toren ab, Saskia kassierte in der 17. Minute eine mehr als fragwürdige rote Karte, wir spielten teilweise doppelte Unterzahl und Lank gelang es so sich bis zur Halbzeit mit 5 Toren abzusetzen (17:12).

Aber aufgeben war noch lange nicht angesagt, wir starteten sehr gut in Durchgang zwei und kamen zunächst bis auf 18:16 heran. Dann kassierte auch eine Spielerin aus Lank eine rote Karte (möglicherweise ebenso fragwürdig) und wir konnten auf 18:17 verkürzen. #ahu

Es schien kurze Zeit als könnten wir das Spiel noch drehen, aber es gelang uns leider nie den entscheidenden Anschlusstreffer zu erzielen. Im Mittelblock fehlte uns Saskia und die Gegnerinnen kamen zu leicht zum Torerfolg. Wir selbst spielten im Angriff, teilweise trotz Überzahl, ideenlos und vergaben die ein oder andere Torchance. Auch eine offene Manndeckung die letzten fünf Minuten des Spiels ließ die Mädels aus Lank nicht mehr nervös werden und sie konnten die zwei Punkte in ihrer Halle behalten.

Die Differenz von sechs Toren spiegelt am Ende nicht den Spielverlauf wider und fällt somit sicherlich zu hoch aus, aber der Sieg geht in jedem Fall verdientermaßen an Lank.  #gekämpfthabenwirtrotzdem

Wir haben leider gemerkt, dass wir in den letzten Wochen corona,-urlaubs,- und berufsbedingt nicht wie gewohnt trainieren konnten und wollen endlich ab dieser Woche wieder voll angreifen. #gehtnichtgibtsnicht

Die Trainigshalle ist voll, das anstehende sportliche Programm mit Spielen am 15.05, 16.05. und 19.05 gehen wir mit vollster Motivation an, um die Niederlage schnell vergessen zu können. #krönchenrichtenweitergehts #4spielenoch #wirwollenpunkte  #kopfhoch #mundabwischenweitergehts #ahu #einteam #einerfüralle #allefüreinen #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #vollgasbiszumende  

03.04.2022
F1 vs. Wald-Merscheider TV - 25:27 (12:14)

Die neue Halle bringt kein Glück – Erste Niederlage der Rückrunde gegen den WMTV mit 25:27 (12:14)

Was willste sagen, wir legten direkt zu Beginn des Spiels einen klassischen Fehlstart hin und lagen in der 12. Minute mit 3:8 Toren hinten. #verschlafen Woran hat et jelegen? An der mangelhaften Wurfquote und der inkonsequenten Abwehr. War bei den Mädels aus Solingen nahezu jeder Wurf ein Treffer, ließen wir vorne Hundertprozentige liegen oder spielten unser Tempo statt mit Köpfchen mit Hektik und machten uns das Leben selber schwer. Dennoch kämpften wir uns bis zur Halbzeitpause mit zwei Toren heran und hatten uns für die zweite Halbzeit viel vorgenommen.

Doch der Funke sprang heute nicht über, nahezu keine zeigte Normalform und wir liefen weiter einem Rückstand hinterher. Zwar gelang es uns den Abstand zu Beginn der zweiten Halbzeit auf ein oder zwei Tore zu verkürzen, in der 45. Minute lagen die Mädels vom WMTV aber sogar mit sechs Toren vorn(18:24). Dann endlich, leider viel zu spät, wachten wir auf, zeigten zehn Minuten eine gewohnt starke Abwehr und konnten den Abstand immer kleiner werden lassen. Hätte das Spiel ein paar Minuten länger gedauert, wäre sicherlich was drin gewesen, aber so verstanden es die Gegnerinnen die Zeit geschickt herunter zu spielen und die Uhr tickte gegen uns. #hättehättefahrradkette

Wir standen uns heute selbst im Weg und der Sieg geht so verdientermaßen an den Gegner. An dieser Stelle Genesungswünsche an die Spielerin vom WMTV. #getwellsoon

Für uns heißt das aber, der Kopf wird nicht in den Sand gesteckt, wir spielen bis dato eine tolle Saison und das soll auch so bleiben. #gutgekämpft #köpfchenhochmädels

Also Mund abwischen, weiter geht’s, nächste Woche sind wir wieder on fire im Derby gegen den LTV! Da gibt’s was wieder gut zu machen!! #hsv #hvn #weiterimmerweiter #weitergehts #zusammengewinnen #zusammenverlieren #glückscentwartrotzdemtoll #koboldliebe #hauptsachewaldigehtesgut #crashmitdemschirischafftauchnichtjeder #einteam  

28.03.2022
F1 vs. TV Ratingen - 26:25 (10:12)

Hanna mit Nerven wie Drahtseile

Wir siegen in letzter Sekunde mit 25:26 (12:10) gegen den TV Ratingen

Is dat schön!!!!! Direkt der Spoiler vorab : Wir revanchieren uns für die knappe Niederlage im Hinspiel und nehmen zwei Punkte aus Ratingen mit #schwarzewandgehtauch #nixfürschwachenerven

Weil das Ende des Spiels eigentlich das Schönste war, ist der Rest schnell erzählt. In der ersten Halbzeit taten wir uns schwer mit dem fülligen Ball und vergaben so einige klare Torchancen und machten ungewöhnlich viele technische Fehler #wennderbauernichtschwimmenkannundso

Wir wussten das können wir besser und legten in Durchgang zwei geschlossen einen Gang zu, hinten wurde um jeden Ball gefightet und auch vorne lief es endlich rund. Insbesondere über unsere Außen und Jasmin im linken Rückraum kamen wir zum Torerfolg, 7m auf unserer Seite verwandelte Hanna sicher. Wir konnten uns sogar zwischenzeitlich auf 3 Tore absetzen, Ratingen kam aber immer wieder zurück.

Es kam also wieder wie es kommen musste.... 25:25, noch 30 Sekunden zu Spielen, wir waren in Ballbesitz. Jana tankt sich auf Linksaußen durch und der Schiedsrichter pfeift: 7m!!!! Die Zeit läuft runter und der 7m sollte über Sieg oder Unentschieden entscheiden.

Das Ende ist bekannt, Hanna nimmt sich die Kugel und verwandelt sicher!!! Die Freude war riesig und das hieß AUSWÄRTSSIEG!!!! #hannahatdiedicksteneierderwelt #eierwirbraucheneier #machtselockerrein #koboldhaufen

Das tat gut, nachdem uns die Niederlage im Hinspiel noch lange nachhing. #wiedergutmachunggeglückt Danke aber auch an Ratingen an dieser Stelle für das spannende, aber faire Spiel.

Wir festigen durch den Sieg Tabellenplatz 2 und starten nächstes Wochenende wieder zu Hause durch!! Wir freuen uns auf euch! #einteam #fight #wardasgeil #kostetauchhanna #hsv #hvn #hauptsachewaldigehtesgut #koboldliebe #ichhabnkoboldimkopp  

20.03.2022
F1 vs. SV Wipperfürth - 30:28 (15:11)

Gemeinsam zum Erfolg

30:28 (15:11) Heimsieg gegen den SV Wipperfürth

Zur besten Kaffeezeit spielten wir am Sonntag in heimischer Halle gegen die Mädels vom SV Wipperfürth, denen wir uns im Hinspiel knapp geschlagen geben mussten. Uns war klar, dass uns spielerisch eine der besten Mannschaften der Liga erwarten würde, die bis dato bloß drei Niederlagen zu verzeichnen hatte. Lediglich auf Grund ausgefallener Spiele bekleidete die Mannschaft „nur“ Tabellenplatz 4.

Wir starteten motiviert in die Partie, aber zunächst konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Erst ab Minute 25 konnten wir erstmals mit 3 Toren in Führung gehen (12:9), was vor allem ein einer sicher agierenden Abwehr im Zusammenspiel mit Leo im Tor lag. #grünewand #gemeinsamstark

In der Offensive spielten wir mit Tempo, aber auch mit der nötigen Geduld bis zur besten Wurfchance #einerfüralle #allefüreinen Zur Halbzeit konnten wir uns somit ein kleines, aber verdientes Polster von vier Toren erspielen (15:11).

Durchgang zwei lief zunächst ähnlich weiter, Wipperfürth traf, wir trafen, aber der Vorsprung schien plötzlich, 5 Minuten vor Schluss, immer kleiner zu werden. (27:25, 55:22 Minuten). Es kam also wie es kommen musste, ein bisschen Spannung wollten wir schließlich noch bieten: Wir spielten nicht mehr konsequent im Angriff und kassierten unnötige Tore im Gegenzug. Resultat war ein 29:28 und noch 30 zu spielende Sekunden. Wir waren in Ballbesitz und die Mädels aus Wipperfürth versuchten es mit einer offenen Manndeckung. Wir behielten aber die Übersicht und Nerven, sodass Sabi zehn Sekunden vor Schluss zum 30:28 einnetzen konnte und der Heimsieg perfekt war!!!#jaaaaaaaaaa #daswargeil #ahu #weiterimmerweiter #sabigibtnerunde

Diese geschlossene Mannschaftsleistung macht Bock auf mehr #geilmädels

Fetter Dank geht raus an die grandiose Unterstützung von den Rängen #koboldultras #hsv, an den unermüdlichen Papa Poli am Tisch #hallentag und an Janine! Wie bereits angekündigt, geht das Programm nun jedoch mit schweren Spielen weiter. Am Samstag geht es um 16:15Uhr gegen den Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten HSG Rade. Das Spiel findet in Rade statt, aber wir würden uns über zahlreiche Unterstützung sehr freuen!! #wirbraucheneuch #einverein #hauptsachewaldigehtesgut #hvn #dasfühltsichgutan #einteam #koboldliebe  

12.03.2022
F1 vs. SG Überruhr 3 - 35:31 (18:14)

Punkte 25 und 26 check

31: 35 (14:18) Auswärtssieg gegen die SG Überruhr III

Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer am Samstagabend in der Klapperstraße. Wir gingen ab der ersten Minute in Führung und gaben diese auch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Lediglich in Minute 10 konnten die Mädels aus Essen einmalig ausgleichen (10:10), dann setzten wir uns Tor um Tor ab und erspielten eine vier-Tore-Führung bis zur Pause. Im Angriff lief es rund, unsere Abwehr wurde durch die Essenerinnen leider zu weit auseinander gezogen und Essen kam über die Halben im Rückraum oder Außen zum Torerfolg.

Durchgang zwei startete gut, bis zur 52.Minute führten wir mit 3 bis 6 Toren, dann wurden wir in der Abwehr nachlässig, versäumten es frühzeitig an die Gegnerinnen heran zu treten und Überruhr gelang es auf 27:29 zu verkürzen. Die Antwort von uns kam aber prompt – drei Tore in Folge, die fünf Tore-Führung war wieder hergestellt (27:32, 55.Minute) und der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Das heißt also: In 2022 weiter ungeschlagen!! #ahu #2points

Danke an das kleine aber feine Fan-Ensemble und an Basti!!! #kodoldfans #ihrseiddiebesten

In den kommenden Wochen steht uns ein sehr schweres Programm gegen direkte Tabellennachbarn und Aufstiegsfavoriten bevor. Wir wollen unser bestes geben, dennoch Punkte einzufahren und starten am Sonntag zu Hause gegen den SV Wipperfürth (20.03.2022, 15:00Uhr Kothen)  #zuschauersindwillkommen #wirbraucheneuch #grünewand #allefüreinen #einerfüralle  #hauptsachewaldigehtesgut #2punktefürschnaps #hsv #hvn  

06.03.2022
F1 vs. SV Heißen - 36:31 (22:13)

Zwanzig starke Minuten reichen für einen Sieg

36:31 (22:13) Heimerfolg

Am Sonntagnachmittag hieß unser Gegner SV Heißen. Nach einem nicht so runden Auftritt im Hinspiel und mit dem starken Spiel gegen den NHC im Rücken war der Plan klar: an das letzte Spiel anknüpfen und ein genauso gutes Spiel zeigen. #ahu

So die Theorie, dieses Mal ging der Plan nicht ganz auf. Die ersten Minuten waren geprägt von Nervosität und unnötigen Ballverlusten auf beiden Seiten, sodass das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen verlief. Dann konnten wir kurzzeitig umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten: Die Abwehr stand wieder wie eine #grünewand, der Ball wurde mit Tempo nach vorn gespielt und es stand in Minute 25 plötzlich 20:8 für uns. #bääähm #dasliefgut

Diese 20 Minuten waren aber wohl dann das einzige Ansehnliche dieser Partie. Zum Ende der ersten Halbzeit, aber vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen wir dann das Handballspielen kurzzeitig ganz sein. Die Abwehr lud die Gegnerinnen förmlich zu Toren ein #wowardiegründewand und Vorne spielten wir kopflos oder trafen das Tor nicht. Die Mädels aus Heißen legten somit nach der Pause einen 5:0 - Lauf hin und der herausgespielte Vorsprung begann zu schmelzen. Ab Minute 39 fingen aber auch wir zumindest wieder mit dem Tore werfen an, das Spiel plätscherte dahin, beide Seiten erzielten Tore und der Sieg war trotz der schlechten zweiten Halbzeit nie in Gefahr. #warnichtunserebesteleistung  #pizzawartrotzdemlecker

Kurzum - das hätten wir wirklich besser machen können, vor allem 31 Gegentore sind viel zu viel, aber zwei Punkte sind zwei Punkte! Abhaken und weiter geht es nächste Woche Samstag auswärts gegen die SG Überruhr. Großer Dank geht erneut raus an Papa Poli am Tisch und an die Fans auf der Tribüne! #koboldfans #ihrseiddiebesten #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #weiterimmerweiter #siegistsieg  

24.02.2022
F1 vs. Niederbergischer HC - 31:22 (18:11)

Wenn dat Trömmelche jeht - dann holle mer uns den Seech

Weiberfastnacht - 31:22 (18:11) Heimerfolg gegen den Niederbergischen HC

Zu ungewohnter Zeit, am Donnerstagabend um 20.15Uhr holten wir unser Spiel gegen die Damen des NHC nach. #fckcorona Es versprach ein spannendes Spiel zu werden, hieß es doch Zweiter gegen Dritter! Wir konnten im Hinspiel die Punkte aus Neviges entführen, umso motivierter waren die Mädels aus der Nachbarstadt, dieses Mal uns die Punkte zu nehmen.

Aber auch unsere Devise war klar: Den starken Auftritt aus dem Hinspiel wiederholen und der Plan ging voll auf. Von Sekunde eins an zeigten wir ein Abwehrbollwerk mit einem starken Mittelblock und einem sicheren Rückhalt durch Leo im Tor. #grünewand #ahu #keindurchkommen

Der NHC kam überhaupt nicht ins Spiel und konnte sich kaum, und wenn nur schwer, Chancen erspielen. Bei uns im Gegenzug fielen die Tore fast wie am Fließband, mit viel Tempo kamen wir über die erste oder zweite Welle schnell zu erfolgreichen Abschlüssen. Lara erwischte einen Sahnetag und traf quasi nach Belieben ins Schwarze #laraonfire #innenpfostenrein , sodass die Anzeigetafel in der 18. Minute 11:4 zeigte. #bäääm Danach kamen die Gäste ein bisschen besser ins Spiel, aber der ungefährdete Halbzeitstand lautete 18:11.

Auch im Hinspiel zeigten wir eine grandiose erste Halbzeit und brachen dann zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas ein - wir waren also gewarnt und machten den Fehler nicht noch einmal. #gehtalsoauchmitstefan

Es kam zwar etwas Nervosität auf, als sich der Vorsprung auf 5 Tore verringerte (20:15, 39. Minute), nach einer Auszeit zogen wir aber wieder davon und ließen dem NHC keine Chance, das Spiel noch einmal zu drehen. Lara markierte mit ihren zehnten Treffer gleichzeitig auch unseren Treffer Nummer 30 #laragibtnerunde #doppelpling und die zwei Punkte blieben am Kothen!!#ganzstarkeleistung #einteam #einerfüralle #allefüreinen #megaabwehr #unserehalleunserepunkte

Ein ganz großer Dank geht raus an Papa Poli am Tisch, an die zweite Damen und die erste Herren für das Bereitstellen der Halle und der Verzicht auf das Training. Uuuuuuund natürlich an die großartige Unterstützung von den Rängen!! #einverein #hsv #gogogo #kobolultras

Am Wochenende ist spielfrei, dann geht’s noch einmal zu Hause gegen den SV Heißen weiter! #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #koboldliebe #ichhabnkoboldimkopp #fastelovend #datlagamalkoholsamstag #10budenfürdie10 #besoffevorglück  

06.02.2022
F1 vs. Wermelskirchener TV - 35:30 (19:15)

Die Gathe ist für Tore gut

35:30 (19:15) Heimsieg gegen den Wermelskirchener TV

Die Erinnerungen an das letzte Heimspiel in der Sporthalle „Gathe“ waren wahrlich gut - konnten wir doch den bis dato höchsten Sieg gegen Überruhr dort einfahren (39:18). Viele Tore gab es diesen Sonntagnachmittag auch - aber leider auch zu viele Bälle im eigenen Netz.

Das Spiel startete ausgeglichen, zunächst konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, unter anderem auch weil Leo in den ersten zehn Minuten 3 Siebenmeter entschärfen konnte #ahu

Probleme bereiteten uns hinten vor allem die groß gewachsenen Rückraumspielerinnen aus Wermelskirchen mit ihren platzierten Würfen aus der zweiten Reihe. Vorne lief es rund, der Ball wurde bis zur freien Spielerin durchgespielt, sodass wir uns nach und nach doch eine vier-Tore-Führung erspielten und diese bis zur Halbzeit verwalteten konnten. Die Gefahr durch die Halbspielerinnen konnten wir durch eine offensive 4:2-Deckung in den Griff kriegen.

Ähnlich ging es in Durchgang zwei weiter, der Abstand von vier bis fünf Toren blieb bestehen. Das änderte sich unnötigerweise zum Ende des Spiels durch kleine Unachtsamkeiten in unserer offenen Abwehr: Wermelskirchen nutzte den Raum und verkürzte in der 52. Minute auf 29:27. Die Trainer nahmen eine Auszeit und damit die aufkommende Hektik aus dem Spiel. Wir stellten auf 5:1 um und durch 3 Tore in den folgenden 3 Minuten für uns, war Wermelskirchen nun gezwungen eine Auszeit zu nehmen.  #turbogezündet

Die Auszeit der Gegnerinnern änderte aber nichts mehr daran, dass wir uns den Sieg nicht mehr nehmen ließen und letztendlich ungefährdet die zwei Punkte einfahren konnten. #nextpoints #heimsieg

Nächste Woche treten wir erneut zu Hause an. In gewohnter Halle am Kothen gegen es gegen den Tabellenführer NHC. Das Hinspiel konnten wir für uns entscheiden, wir hoffen auch dieses Mal auf ein gutes Ende für uns und zahlreiche Unterstützung!!  #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #weiterimmerweiter  

22.01.2022
F1 vs. Mettmann-Sport - 30:27 (15:18)

Verbuchen wir es mal unter Arbeitssieg

27:30 (18:15 ) Auswärtssieg gegen Mettmann Sport

Anders als es die Tabellensituation vermuten ließe (Mettmann bekleidet aktuell den 12. Tabellenplatz) taten wir uns sehr schwer am Samstagnachmittag in auswärtiger Halle. Von Beginn an liefen wir einem Rückstand hinterher (5. Minute, 4:0 Führung für Mettmann) und fanden weder vorne noch hinten richtig ins Spiel. Insbesondere in der Abwehr wurde nicht geredet und vor allem nicht heraus getreten, sodass die Mädels aus Mettmann nach Belieben aus der zweiten Reihe aufs Tor werfen konnten. Das machten sie gut und wir ließen in Halbzeit eins sage und schreibe 18 (!!!) Tore zu. #woranhatetjelegen

Vorne spielten wir nicht bis zur Chance durch, sondern warfen wahllos die Bälle weg. Zwar kamen wir immer Mal auf ein paar Tore heran, konnten den Abstand aber bis Ende der ersten Halbzeit nur auf drei Tore verkürzen.

Nach der Pause lief es zunächst ähnlich weiter, bis wir endlich in der 45. Minute erstmalig in Führung gehen konnten (22:23) und diese Führung dann bis zum Ende nicht mehr aus Hand gegeben haben. Das war heute wirklich keine Glanzleistung, wobei wir es in Durchgang zwei immerhin schafften, dass Mettmann nur noch 9 Tore werfen konnte. Aber über das ganze Spiel haben wir viel zu viele freie Würfe von allen Positionen liegen lassen und den wenigen mitgereisten Zuschauern kein schönes Spiel gezeigt. #dankedassihrdawart

Aber zwei Punkte sind es trotzdem unter dem Strich und somit beenden wir die Hinrunde mit zwei weiteren Punkten auf der Habenseite #ahu #watsolls #twopoints #weitergehts

Da die Schiedsrichter den Weg in die Halle nicht gefunden haben, mussten unser Trainer Thomas und ein Mettmanner das Spiel pfeifen. Danke dafür! Großer Dank gilt auch Dana!! #esb #thankyou

Weiter geht es nächste Woche noch einmal auswärts gegen Ratingen. Das Hinspiel verloren wir sehr unglücklich mit einem Tor und wollen dieses Mal zwei Punkte mitnehmen! #ahu #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn  

16.01.2022
F1 vs. TD Lank II - 28:20 (12:8)

Erfolgreicher Start ins Jahr 2022

28:20 (12:8) Heimsieg gegen TD Lank

Mit einem gelungenen Start in heimischer Halle begrüßten wir am Sonntag das neue Handballjahr, schon nach fünf Minuten führten wir mit 4:1 Toren. Doch dann kamen die Mädels aus Lank immer besser ins Spiel und konnten in der 14. Minute zum 6:6 ausgleichen. Die Gäste hatten bis dato im Schnitt nur 19 Tore pro Spiel kassiert, was sie in dieser Phase besonders unterstrichen und einen guten Mittelblock präsentierten. Doch nach und nach konnten wir eine Führung erspielen und gaben diese nicht mehr aus der Hand, zur Halbzeitpause ging es immerhin mit einem Polster von vier Toren.

Anders als der Start in Halbzeit eins, verschliefen wir kurzzeitig den Beginn in Halbzeit zwei und Lank kam noch einmal auf zwei Tore heran (12:10). Das sollte es aber auch gewesen sein, denn mit einem fünf-Tore Lauf unsererseits drohte dem zwei-Punkte-Gewinn keine Gefahr mehr. Garant für doch immerhin 28 Tore (es hätten auch mehr sein können, bedenkt man die vergebenen Chancen…..) war das Spiel über unsere Flügelflitzer auf Außen, die durch Tempogegenstöße und aus dem gebundenen Spiel viele Tore erzielen konnten. #flügelzange

Auch die meist gut stehende Abwehr auf unserer Seite war ausschlaggebend für den ein oder anderen Ballgewinn #grünewand

In der nächsten Woche steht bereits das letzte Spiel der Hinrunde an, auswärts geht’s am Samstagnachmittag um 15.30Uhr gegen Mettmann Sport. Danke auch an dieser Stelle zunächst an Papa Poli für das Besetzen des Tisches, sowie an die treuen Fans, die uns trotz Corona-Verordnungen und Maskenpflicht unterstützt haben! #koboldfans  #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #weiterimmerweiter #twopoints  

18.12.2021
F1 vs. TB Wülfrath 2 - 34:22 (18:14)

Deutlich aber glanzlos – 22: 34 (14:18) Auswärtssieg gegen TB Wülfrath

Vergangenen Samstag bestritten wir unser letztes Spiel des Jahres gegen das Tabellenschlusslicht aus Wülfrath. Anders als die Tabellensituation es vielleicht vermuten lassen könnte, glich die erste Halbzeit hierbei jedoch einer Katastrophe: Bälle wurden weggeschmissen, nur nicht zum Mitspieler, die Abwehr schaute mehr zu als dass sie anpackte, Konzentration schien ein Fremdwort. Kurzum: da haben wir mal gezeigt, wie man nicht schön Handball spielt (Zitat Andre: „Könnt ihr vielleicht mal anfangen Handball zu spielen?“) #rechthatteer

Dennoch konnten wir bis zur Pause ein kleines Polster von vier Toren erspielen, nicht zuletzt auch deshalb weil Sabi souverän alle ihre 7Meter blitzsauber verwandelt hat #7von7

Halbzeit zwei lief dann zunächst weiter wie die erste, nach 6 Minuten gelang uns erst das erste Tor. Nach einer Auszeit der Trainer lief es dann endlich, zwar nicht rund aber immerhin etwas besser. Trotz weiterer Fehler und wahrlich keiner Glanzleistung konnten wir uns immer weiter absetzen und einen deutlichen Sieg einfahren.

Dann hieß es nur noch: Abhaken, zwei Punkte sind zwei Punkte – Weihnachtsfeier!!! #schnaps

Ein Dank nochmal an Paula und ihre Familie für die Location, der Schnaps war lecker, nur zu wenig #nächstemalweißtebescheid War ein schöner Abend, der das Spiel schnell vergessen ließ #gesprächsorca#gruppentherapie

Morgen lassen wir das Jahr bei einem kleinen Weihnachtstraining ausklingen und wünschen jetzt schon einmal frohe Weihnachten und schöne Tage mit euren Liebsten!!#besttimeoftheyear #fürweihnachtssongseinfachfragen #singenkönnenwirtotalgut #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #einteam #liebe #bisnächstesjahr  

04.12.2021
F1 vs. Wald-Merscheider TV - 30:23 (15:11)

2 Kerzen - 2 Punkte

Auswärtserfolg in Solingen gegen den WMTV 23:30 (11:15)

Nach zuletzt zwei punktlosen Spielen wollten wir am späten Samstagnachmittag endlich wieder ein bisschen das verloren gegangen Feuer zünden, aber taten uns anfangs sehr schwer. Bis zur 22.Minute kamen wir über ein 9:9 nicht hinaus, kein Team konnte sich absetzen. Wir spielten unser Tempo nicht aus, taten uns schwer gegen die robuste Abwehr und brachten den ein oder anderen freien Wurf nicht im Tor unter. Doch dann endlich, zündeten wir zumindest ein Flämmchen und konnten uns bis zur Pause auf 11:15 absetzen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen wir nicht ganz aus den Startlöchern, ließen wiederum ein paar Gelegenheiten aus und konnten erst nach 6 Minuten das erste Tor erzielen. Dank einer gut aufgelegten Leo im Tor, die den ein oder anderen 7m entschärfen konnte, gelang es aber auch den Mädels aus Solingen nicht den Abstand wesentlich zu verkürzen. Dann kamen wir wieder besser ins Spiel, konnten einige Bälle abfangen und leichtere Tore erzielen, der Vorsprung wuchs stetig und letztendlich war der Sieg nicht mehr gefährdet.

Eeeeendlich wieder zwei Punkte, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung #ahu

Vielen Dank an die kleine Fan-Delegation! #koboldfans

Wir würden uns freuen, wenn die Halle nächste Woche voll wird, wenn es im Derby am Kothen gegen den LTV geht!!#wirbraucheneuch #hsv #weiterimmerweiter

Allen noch einen schönen zweiten Advent, kommt gerne in die Halle, um am Kothen die erste Herren und die zweite Damen zu unterstützen! Das war's für heute - „Ich habe fertig.“ G. Trappatoni #teamjungkenntihnjetztauch  

28.11.2021
F1 vs. HSG Rade./Herbeck - 23:26 (14:13)

Schade Schokolade – da wäre mehr drin gewesen

Wir verlieren zu Hause mit 23:26 (14:13) gegen den Tabellenführer Rade / Herbeck

Zur besten Kaffeezeit empfingen wir heute den Tabellenführer aus Rade. Das Ziel war klar: Die Punkte geben wir nicht leichtfertig ab. #tabellenführerärgern

Trotz anfänglicher Nervosität kamen wir gut ins Spiel und gestalteten die Partie offen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Mal waren die Mädels aus Rade einen Treffer vor, dann wieder wir. Bis zu Pause führten wir sogar mit einem Tor (14:13).

Die zweite Halbzeit ging ähnlich weiter, kein Team konnte sich einen Vorteil verschaffen, wir verspielten aber auch zu viele eigene Möglichkeiten durch kleine Unaufmerksamkeiten. Auch unser Tempospiel vernachlässigten wir heute leider teilweise und aus dem gebundenen Spiel taten wir uns schwer gegen die gut stehende Abwehr der Gegnerinnen. Ungewöhnlich viele Schrittfehler brachten uns weiter aus dem Konzept. So kam es, dass Rade sich in der 49. Minute erstmalig mit zwei Toren absetzen konnte (19:21).

Aber wir wollten nicht aufgeben, kämpften uns wieder heran auf ein 21:22, was wir in Minute 56. auf ein 22:22 hätten ausgleichen können. Leider vergaben wir einen 7m, wurden in den letzten Minuten zu hektisch und mussten uns mit einem, zu hoch ausfallenden, 23:26 geschlagen geben.

Da wäre heute sicherlich mehr drin gewesen, das war ein Spiel auf Augenhöhe und wir haben zu viele eigene Fehler gemacht. Glückwunsch nach Rade, die ihren ersten Tabellenplatz dadurch festigen konnten. Durch das sehr enge obere Tabellendrittel rutschen wir durch die Niederlage leider von Platz 2 auf Platz 7 ab. In der nächsten Woche heißt es also: zwei Punkte holen und wieder etwas nach oben klettern!!!#ahu #nächstewochebessermachen

Wir würden uns wie immer über zahlreiche Unterstützung freuen, wenn es am 04.12.21 um 17.00Uhr gegen den Wald Merscheider TV geht (in Solingen, Vogelsang).

Abschließend bedanken wir uns bei Swiss Life für unsere neuen Aufwärmshirts und wünschen allen noch einen schönen ersten Advent!

#besttimeoftheyear #koboldeliebenweihnachten #hsv #hvn #hauptsachewaldigehtesgut #weiterimmerweiter #keinetorekeinepunkte #mundabwischen

14.11.2021
F1 vs. SV Wipperfürth - 23:25 (11:12)

Nichts mehr da vom Feuer der letzten Woche

25:23 (12:11) – Auswärts-Niederlage gegen den SV Wipperfürth

Eigentlich wollten wir da anknüpfen wo wir letzte Woche aufgehört haben – man hätte aber meinen können es stand heute eine andere Mannschaft auf dem Feld. Wir liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher, kamen nicht ins Spiel, taten uns hinten und vorne schwer und konnten unsere Stärken nicht ausspielen. Dennoch konnten wir uns bis zur Pause irgendwie retten, sodass es trotz vieler 2-Minuten-Strafen in einer sehr zäh fließenden Partie nur mit einem Tor Rückstand in die Kabine ging.

Natürlich wollten wir es in Durchgang zwei besser machen, aber in der 36. Minute konnte sich Wipperfürth erstmals mit 3 Toren absetzen und führte mit 17:14. Nach einer Auszeit lief es zunächst besser und in der 50. Minute gingen wir sogar erstmals in Führung (21:22) Aber auch jetzt sprang der Funke nicht über, Nina im Tor hielt uns im Spiel und es wäre sicherlich die Möglichkeit da gewesen das Spiel zu drehen. Aber es lief eben gar nichts zusammen an diesem Sonntagnachmittag, eine erneute 2-Minuten-Strafe brachte und wieder ins Hintertreffen und wir mussten uns am Ende mit 25:23 geschlagen geben.

Sicherlich wäre da heute mehr drin gewesen, aber die vielen Fehler, mangelndes Rückzugsverhalten, weil sich über Entscheidungen des Schiedsrichters geärgert wurde sowie eine schlechte Abschlussquote waren einfach nicht zu kompensieren. Der Sieg geht angesichts unserer wahrlich nicht guten Leistung verdientermaßen nach Wipperfürth, aber umso motivierter sind wir, es in zwei Wochen besser zu machen, wenn es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Rade geht.

#ahu #weitergehts #mundabwischen #abhaken

Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer am Kothen freuen!! (28.11.2021, 15.00Uhr) Schön, dass auch heute eine kleine Fangemeinde anwesend war, sorry für den weiten Weg;) Eine erfreuliche Nachricht gab es aber dennoch: unsere Lara konnte heute ihr Debüt im grünen Trikot geben und sich auch in die Torschützenliste eintragen #stehtdirgut #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #zeropoints #daswarnix #kollosalerausfall #ciaokakao #kannnurbesserwerden #weitergehts  

07.11.2021
F1 vs. SG Überruhr 3 - 39:18 (18:7)

Feuer in der Gathe gezündet

Zum Glück nur symbolisch: Mit einer tollen Mannschaftsleistung gewinnen wir Zu Hause mit 39:18 (18:7) gegen Überruhr III. #werhatdenherdangemacht #feuerimar***  #ohhwieistdasschön

Besser hätte es am Sonntagnachmittag nicht laufen können. So wie wir uns vorgenommen hatten, starteten wir konzentriert in die Partie und spielten aus einer sicheren Abwehr den Ball mit Tempo nach Vorne. In der 16. Minute stand es bereits 12:3 für uns – damit hatten wir so selbst nicht gerechnet. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gelangen Überruhr dann nur noch vier weitere Tore, wir konnten noch sechs erzielen. Garant für die wenigen Gegentore war zum einen ein starker Mittelblock, aber auch eine grandios aufgelegte Nina im Tor, die überall ihre Finger noch dran hatte #mamaundpapawowardihr

Die Mahnungen und Warnungen in der Pause waren groß, nicht einbrechen und mit gleicher Konsequenz weiterspielen. Und das ist uns endlich heute gelungen. Die Abwehr und Nina im Kasten standen weiterhin gut, das Tempo nach Vorne blieb schnell und der freie Mitspieler wurde (fast) immer gesehen. In einer durchweg fair geführten Verbandsligapartie war unser Sieg nie in Gefahr.

Umso größer war die Freude nach dem Spiel, mit so einem Ergebnis gegen den direkten Tabellennachbarn hatte sicher niemand gerechnet. #spitzenspiel #hiersprichtderbierkapitän #ohrwurmdestages

In den kommenden Wochen geht es spannend weiter, schwere Spiele gegen Wipperfürth und Rade stehen an. Wir würden uns freuen wenn wir weiterhin so tolle Unterstützung bekommen wie heute #ahu# koboldfans  #hauptsachewaldigehtesgut #hvn #hsv #2punkte #weiterimmerweiter  

31.10.2021
F1 vs. SV Heißen - 23:18 (11:6)

Die nächsten Punkte auf dem Konto

18:23 ( 6:11) Auswärtssieg gegen den SV Heißen

Am Halloween-Nachmittag ging es für uns auswärts nach Mülheim gegen die Mädels aus Heißen. Gruuuuselig verlief auch ein bisschen der Beginn der Partie, sodass es lange nicht nach einer Verbandsliga Begegnung aussah. Fehlpässe, Fehlwürfe, fehlende Konzentration auf beiden Seiten, führten zu einem Stand von 4:4, der sich von Minute 8 bis Minute 17 nicht änderte….

Dann platze aber unser Knoten und wir konnten uns Tor um Tor in einer schönen zweiten Hälfte der ersten Halbzeit absetzen und uns ein gutes Polster erspielen. (6:11)

So wie die erste Halbzeit endete, so begann auch die zweite. Aus einer stabilen Abwehr heraus konnten wir einige Bälle abfangen, die insbesondere Jana in schnelle Tore umwandeln konnte. Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir nicht unsere „10 Minuten“ hätten: Aus einer 10:18 Führung in der 47 Minute wurde plötzlich nur noch eine 16:19 Führung bis zur 55. Minute. Zum Glück wurden wir jedoch nicht nervös, konnten bis zum Schluss unser Tempospiel ausnutzen und die zwei Punkte sicher mit nach Hause nehmen. #ahu #paaartyy #odersofa

In den nächsten Wochen stehen sehr schwere Spiele gegen direkte Tabellennachbarn und auch Tabellenführer Rade an. Nächste Woche geht es zu Hause gegen Überruhr III (Achtung in der Gathe), die mit 8:2 Punkten, exakt das gleiche Punkteverhältnis haben wie wir. #weiterimmerweiter #hauptsachewaldigehtesgut #hsv #hvn #verbandsliga  

09.10.2021
F1 vs. Neusser HV - 33:23 (16:9)

Mit zwei Punkten in die Herbstpause

Nach langer Zeit endlich wieder am Kothen – 33:23 (16:9) Sieg gegen den Neusser HV

Eigentlich hatten wir uns vorgenommen ähnlich wie letzte Woche ins Spiel zu starten – hinten sicher und mit viel Tempo nach Vorne #wiewardasmitderfeuerwehr

Wir ließen uns aber von Beginn an vom langsamen Tempo der Neusser Damen anstecken und spielten nicht wie gewohnt konsequent mit Tempo nach vorne, sodass das Spiel bis zur 17. Minute recht Torarm und ausgeglichen verlief (7:6 ). Bei den Neusserinnen stellte uns immer wieder die Mittespielerin mit ihrem starken Eins-gegen-eins vor Probleme, wir stellten die Abwehr dementsprechend um und Jasmin sorgte dafür, dass wir dieses Problem in den Griff bekamen #maschine

Auch der Angriff lief nun besser, sodass die letzten Minuten der ersten Halbzeit endlich recht ansehnlich wurden und wir uns Tor um Tor absetzen konnten (16:9 zur Halbzeit).

Die zweite Halbzeit lässt sich dann so zusammen fassen: Der Sieg war nie in Gefahr, dennoch zeigten wir sicherlich keine Glanzleistung. Fehlpässe, inkonsequente Abwehrarbeit und technische Fehler gab es zu Genüge. Die Zuschauer am Kothen haben bestimmt schon bessere Spiele gesehen #sorryforthat , aber zwei Punkte sind zwei Punkte!!#ahu

Danke an dieser Stelle für die zahlreichen Zuschauer am Samstagabend!!! #ihrseiddiebesten

Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt nach dem Spiel: Vermutlich hat sich Kathi einen Muskelfaserriss zugezogen und wird erst einmal ausfallen. Kathi werd schnell wieder fit! #comebackstronger #teamaltseinistnichtleicht

Jetzt geht es in eine zweiwöchige Herbstpause, bevor es an Halloween auswärts gegen Heißen weiter geht!! (31.10., 15.30Uhr in Heißen)

#ahu #hsv #hvn #hauptsachewaldidgehtesgut #2punkte #3.sieginfolge #weiterimmerweiter  

02.10.2021
F1 vs. Niederbergischer HC - 31:26 (19:13)

Gelungener Start in den Oktober - 26:31 (13:19) Auswärtssieg gegen den Niederbergischen HC

Yeeees! Wie schön es doch ist zu gewinnen. Vor allem Auswärts. Nach einem verpatzten Pokalfinale gegen den gleichen Gegner. Und wie schön es doch ist danach so richtig zu feiern.

Aber vor dem Feiern kam die Arbeit: Wir starteten voller Motivation in die Partie, um die Niederlage von vor drei Wochen vergessen zu machen. Und das gelang uns wirklich gut. Die Abwehr stand sehr sicher, es wurde geredet und aus der sicheren Abwehr mit Tempo und schönen Kombinationen nach vorne gespielt. In der ersten Halbzeit gab es kaum etwas zu meckern, wir gaben die Führung nie aus der Hand und konnten uns zur Pause einen 6-Tore Vorsprung erspielen.

Zum Glück muss man sagen, wenn man bedenkt wie die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit dann abgelaufen sind. Trotz aller Mahnungen und Warnungen an uns selbst, mit dem gleichen Engagement in Durchgang zwei zu starten, kam es wie es kommen musste: Der totale Einbruch von Minute 30 bis Minute 43. Die Mädels vom NHC drehten in dieser Zeit das Spiel und plötzlich stand es 22:21 für den NHC.

Doch dann ging der besagte Ruck durch die Mannschaft: Beim Stand von 22:22 hielt Giulia den wohl wichtigsten 7m der Partie und war damit Auslöserin unseres Combacks #monsterlauch

Wir konzentrierten uns wieder beim Abschluss sowie in der Abwehr und ließen uns die verdiente Führung nicht mehr nehmen. #ahu

Die Freude nach dem Spiel war riesig und insbesondere hat uns gefreut, dass wir sie mit vielen mitgereisten Fans teilen konnten. #dankedafür #koboldfans

Fazit des Spiels ist eigentlich nur: Die zehn verpennten Minuten lassen wa wohl besser nächstes Spiel sein! Aber eine tolle Leistung den kurzfristigen Rückschlag wegzustecken und weiter zu machen #gehtnichtgibtsnicht

Mit den zwei Punkten im Gepäck hat das Bier bei unserem Oktoberfest dann ganz besonders gut geschmeckt!#dankesaskiaundandre #beerpongübstenochmalelli #shotsshotsshotsshots

Nächste Woche dürfen wir dann endlich auch das erste Heimspiel am Kothen absolvieren! Um 19.00Uhr geht es gegen den Neusser HV und wir würden uns wieder über rege Unterstützung freuen!#dienächstenzweipunkte  #hvn #hsv #auswärtssieg #2punkte #hauptsachewaldigehtesgut #wersaufenkannkannauchspielen  

26.09.2021
F1 vs. TV Wermelskirchen - 31:18 (15:7)

Koboldbabys haben schon immer Glück gebracht

Wie auch schon im letzten Jahr kam es, dass zur goldenen Herbstzeit kurz vor unserem Spiel ein neuer kleiner Kobold das Licht der Welt erblickt hat. Deshalb wollen wir an erster Stelle Verena und Dennis zur Geburt ihrer wunderschönen Kobolddame gratulieren! #herzlichwillkommenaufderwelt #koboldnachwuchs

Und dieses tolle Ereignis haben wir direkt mit einem Sieg gefeiert und auswärts gegen den Wermelskirchener TV mit 18:31 (7:15) gewonnen! #aufdich

Nach einem kurzen hin- und her in der Anfangsphase konnten wir uns nach gut zehn Minuten immer weiter absetzen. Garanten hierfür waren zum einen unser Tempospiel, die Absprachen in der Abwehr und eine gut aufgelegte Leo im Tor. Den Vorsprung konnten wir bis zum Ende der ersten Halbzeit auf ein 8-Tore-Polster ausbauen und es ging mit 7:15 in die Pause.

Nach der Halbzeitpause sind wir dann kurzzeitig mit den Köpfen in der Kabine geblieben. Unnötige Hektik, vergebene Chancen und Kommunikationsfehler ließen die Mädels aus Wermelskirchen noch einmal näher heran kommen (11:16, 37min). Danach machten wir aber den Sack zu, spielten wieder konsequent mit Tempo und konnten die zwei Punkte mit nach Hause nehmen!! #ahu

Nächste Woche geht es noch einmal auf Auswärtsfahrt: Wie wir bereits im Pokalspiel gesehen haben, werden wir ein schweres Spiel gegen den NHC vor uns haben. #wirhabenwasgutzumachen

Über Unterstützung am Samstagabend würden wir uns sehr freuen ((17.45Uhr Waldschlößchen Velbert). Vielen Dank auch an die kleine aber feine Fan-Delegation heute!:)

 #hsv #hvn #dieerstenpunkteimsack #twoppoints #6von10sindwievielprozent #heißaufnächstewoche #hauptsachewaldigehtesgut #ellitemaschine  

19.09.2021
F1 vs. TV Ratingen - 28:29 (18:17)

Die Nerven haben versagt – Saisonauftaktniederlage gegen Ratingen mit 28:29 (18:17)

Man könnte an dieser Stelle fast ein „Copy and Paste“ des Spielberichts vom ersten Spiel in der letzten Saison einfügen. Auch damals konnten wir uns nach einem wirklich guten Spiel, nicht selbst belohnen und gingen ohne Punkte aus der Halle #thesameprocedure

Aber von Beginn an: Mit Tempospiel vorne und guten Absprachen hinten überraschten wir Ratingen und konnten uns bis zur 17. Minute sogar mit vier Toren absetzen (12:8). Leider konnten wir unser konsequentes Agieren nicht bis zum Ende durchziehen, sodass sich der ein oder andere Fehler einschlich. Ratingen kam Tor um Tor wieder ran, dennoch gingen wir mit einer kleinen Ein-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Halbzeit zwei ging ähnlich weiter wie Runde 1 – das Spiel verlief ausgeglichen, kein Team konnte sich entscheiden absetzen. In der 51. Minute führten wir trotzdem noch mit 27:25 Toren – dann kamen die besagten Nerven ins Spiel und wir machten Vorne zu viel Fehler, die Ratingen sofort für sich nutzte…. Und so war´s passiert, in den letzten 9 Minuten machte Ratingen noch 3 Tore, wir leider nur eins und das Spiel ging verloren.

Ein Unentschieden wäre sicherlich leistungsgerecht gewesen, aber hätte hätte Fahrradkette, das Spiel dauert nun mal 60 Minuten. So sehr die knappe Niederlage auch schmerzt, können wir stolz sein, ein auf weite Strecken gutes Spiel gezeigt zu haben! Auch an der kämpferischen Leistung gibt es nichts zu bemängeln #mundabwischenweitergehts #ahu #gehtnichtgibtsnicht

Um 12:15 spielen wir nächsten Sonntag (26.09.2021) gegen die Mädels aus Wermelskirchen, wir würden uns über Unterstützung sehr freuen und hoffen dann auf die ersten Punkte!!

 #hsv #hvn #gutesspie l#trotzdemzeropoints #hauptsachewaldigehtesgut

Für die Erste, Schmie  

09.09.2021
F1 vs. Niederbergischer HC - 21:30 (9:13)

Generalprobe verpatzt - Niederlage im Pokalfinale

Auch wenn das Ergebnis (21:30) deutlicher klingt, als es das Spiel vermuten ließ, verlieren wir zu Recht in eigener Halle im Pokalfinale gegen die Mädels vom NHC. Um direkt mal das Phrasen-Schwein zu füttern: Das Runde muss ins Eckige, wer das nicht umsetzten kann, der kann auch kein Spiel gewinnen.

Die Chancen waren da, zu Genüge, wir haben allerdings sage und schreibe 28 Fehlwürfe auf unserer Seite zu verzeichnen (Danke an die Statistik- Girls;), hinzu kamen technische Fehler und teilweise mangelnde Kommunikation in der Abwehr.

Eine Woche vor Beginn der Saison war das vielleicht der richtige Dämpfer, um uns noch einmal klar zu machen, dass wir in dieser Liga nur mit vollster Konzentration und Hingabe mithalten können (am 3. Spieltag werden wir erneut im Ligabetrieb auf den NHC treffen). Wir stecken aber den Kopf nicht in den Sand: Mund abwischen, weiter geht’s! Eine Generalprobe läuft doch nie reibungslos. Es heißt also noch mal eine Woche Vollgas im Training, bevor es dann am 19.09.2021 gegen den TV Ratingen heißt: MATCHDAY, HEIMSPIEL, SAISONSTART!!

Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung freuen!! (Gathe, 13.30Uhr)

Zuletzt wollen wir noch Genesungswünsche an die Spielerin vom NHC senden, die sich zu Beginn des Spiels an der Schulter verletzt hat! Gute Besserung!

 #gehtnichtgibtsnicht #ahu #28warkeinscherz #kopfhoch #einteameinziel #hvn #hsv #f1 #hauptsachewaldigehtesgut

Für die Erste, Schmie

xx.xx.xxxx
F1 vs. xxx - xx:xx (xx:xx)

Noch keine weiteren Berichte übermittelt worden  

Torschützen
Hier die Torschützen der F1 (2021/2022)
Name Tore davon 7m Anzahl Spiele Schnitt
nn. 0 0 0 0,0
nn. 0 0 0 0,0
nn. 0 0 0 0,0
  Saisonbeginn September 2021